Quelle: http://www.zen-ensdorf.de/was-ist/nachhaltigkeit-2_gr.jpg
Quelle: http://www.zen-ensdorf.de/was-ist/nachhaltigkeit-2_gr.jpg

Was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich?

 

Der Begriff Nachhaltigkeit ist nicht eindeutig zu definieren. Die Forstwirtschaft und Hans Carl von Carlowitz prägten 1713 erstmalig den Begriff der Nachhaltigkeit: "Schlage nur so viel Holz ein, wie der Wald verkraften kann. So viel Holz, wie nachwachsen kann!"

Seitdem hat sich der Begriff auf viele Themenspektren ausgedehnt und entwickelt. 

 

Einer wirtschaftlich ausgerichteten Definition zufolge, bedeutet Nachhaltigkeit: "[…] nicht Gewinne zu erwirtschaften, die dann in Umwelt- und Sozialprojekte fließen, sondern Gewinne bereits umwelt- und sozialverträglich zu erwirtschaften."

 

1987 definierte die sogenannte Brundtlandt-Kommission der Vereinten Nationen den Begriff der nachhaltigen Entwicklung folgendermaßen:

"Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeit zur Gestaltung ihres Lebens erhält." 

 

1992 einigten sich 178 Staaten auf dieses Leitbild.